Auf Ostern hin...

Mit Aschermittwoch beginnt der Weg auf Ostern hin.
Es sind 46 Tage bis zum Ostersonntag – 40 Werktage und 6 Sonntage. Es sollen Tage der Vorbereitung sein auf das grosse Fest der Auferstehung, dem Sieg des Lebens. Es können Tage der Besinnung und der Einkehr sein, in denen ich mir auch mal Zeit nehme, um neu zu erspüren, was mir wichtig ist, wohin ich meinen Blick lenke und wo ich meine Kraft einsetzten möchte.
Wir wollen Sie gerne durch diese Tage begleiten.


Stehenbleiben und Aushalten - Gedanken zum Karfreitag, 2. April
Die Kriminalbeamtin, die täglich mit Gewaltverbrechen zu tun hat, beschreibt ihren Umgang mit Sterben und Tod: „Wenn man über längere Zeit immer wieder mit gewaltsamem Tod konfrontiert wird, entwickelt man wie in anderen Bereichen auch eine gewisse Routine. (...)
Text lesen


Von "Hosianna!" zu "Kreuzigen!" - Gedanken zum Palmsonntag, 28. März
(...) So kippt die Stimmung. Nur ein Wimpernschlag und aus „Hosianna!“ wird „Kreuzigen!“. Man will diese andere Macht nicht. (...)
Text lesen


"Die Wahrheit kommt ans Licht..." - Gedanken zum 5. Sonntag der Fastenzeit, 21. März
Der Beter erwartet von Gott, dass er zu seinem Recht kommt. Dass das Recht zu ihm kommt. Dass die Wahrheit ans Licht kommt. Eine solche Haltung setzt grosses Vertrauen voraus.
Text lesen


"Mitten im Tod..." - Gedanken zum 4. Sonntag der Fastenzeit, 14. März
Mitten in der Fastenzeit schon mal ein kleines Osterfest – ein Probelauf der Auferstehung. Dabei entsteht eine Spannung der Gleichzeitigkeit, die nicht einfach aufzulösen ist.
Text lesen​


«Wir hängen zu sehr an dem Vertrauten…» - Gedanken zum dritten Sonntag der Fastenzeit 7. März
Sollen wir unsere Gewohnheiten, auch unsere Sicherheiten aufgeben? Sollen wir mit Beziehungen, die uns wertvoll sind, brechen? Jesus fordert zu einer Entscheidung heraus. Das schockiert. Damals wie heute. Wir wollen uns alle Optionen offen halten.
Text lesen​


"Dir helfen, Gott" - Gedanken zum zweiten Sonntag der Fastenzeit 28. Februar
Denk daran, die Wäsche aufzuhängen, bevor du gehst! Denk an deinen Zahnarzttermin! So tönen alltägliche Bitten der Menschen. David bittet Gott, an seine Barmherzigkeit und Güte zu denken... 
Text lesen


Zum Kern vorstossen - Gedanken zum ersten Sonntag der Fastenzeit 21. Februar
Wer macht so etwas schon freiwillig?! 40 Tage fasten. Jesus hat es nicht selbst gewählt. Es heisst: Jesus wird vom Geist Gottes in die Wüste geführt. Aber selbst aus freien Stücken fasten....?
Text lesen


"Ja, ich war's" - Gedanken zum Aschermittwoch
Egal ob die Schokolade schon wieder leergefuttert ist oder ich die schmutzigen Fussspuren auf der Treppe beanstande – die Antwort bleibt gleich: «Ich war’s nicht!». (...)
Text lesen​